Angebote mit 30% Rabatt das ganze Jahr

Verkaufsbedingungen und Konditionen

Verkaufsbedingungen und Konditionen

Präambel

Die vorliegende Präambel ist Bestandteil der Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

Artikel 1. Parteien des vorliegenden Rechtsakts

Zwischen den Unterzeichnern :
1° Die vereinfachte Aktiengesellschaft EVOLUCIEL SAS mit einem Kapital von 7500 €, eingetragen im GRENOBLE Handels- und Gesellschaftsregister unter der Nummer 452 821 465, mit Sitz in 50 passage de la Gloriette 38160 CHATTE – FRANCE, und mit der Umsatzsteuernummer FR68452821465. Im Folgenden „Verkäufer“ genannt, einerseits, und 2° jede natürliche Person, die einen Kauf auf der Website des Verkäufers tätigen möchte. Nachfolgend wird der „Käufer“ genannt,
Andererseits wurde Folgendes festgestellt und vereinbart:

Artikel 2. Zweck

Der Käufer und der Verkäufer vereinbaren, dass ihre Beziehung sowie der Zugriff auf und die Nutzung der Website www.outdoorsboutique.com (im Folgenden „die Website“) ausschließlich durch :

Der Erwerb eines Produkts auf der Website des Verkäufers setzt die Kenntnis und die vorbehaltlose Annahme der vorliegenden, am Tag der Bestellung geltenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen durch den Käufer voraus, für deren Aufbewahrung und Wiedergabe der Verkäufer verantwortlich ist. Jeder Käufer verpflichtet sich, den Zweck der Website zu respektieren und sie nicht in einer Weise zu nutzen, die von ihrem Zweck, Produkte online zu verkaufen, ablenkt.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine Allgemeinen Verkaufsbedingungen jederzeit zu ändern. Im Falle einer Änderung gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung des Käufers gültigen Allgemeinen Verkaufsbedingungen, von denen ihm auf Wunsch eine datierte Kopie ausgehändigt werden kann. Die Tatsache, dass der Verkäufer die Anwendung einer Klausel der Allgemeinen Verkaufsbedingungen nicht beansprucht oder deren Nichterfüllung, sei es dauerhaft oder vorübergehend, duldet, ist nicht als Verzicht des Verkäufers auf seine Rechte aus der besagten Klausel auszulegen. Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen wurden am 10. Juni 2021 aktualisiert. Diese Ausgabe annulliert und ersetzt die vorherigen Versionen.

Artikel 3. Definitionen

3-1. Verkäufer:

Die vereinfachte Aktiengesellschaft EVOLUCIEL SAS mit einem Kapital von 7500 €, eingetragen im GRENOBLE Handels- und Gesellschaftsregister unter der Nummer 452 821 465, mit Hauptsitz in 50 passage de la Gloriette 38160 CHATTE – FRANCE, und mit der Umsatzsteuernummer FR68452821465.

3-2. Käufer:

Bezieht sich auf jede natürliche Person, die auf der Website einen Kauf tätigen möchte.

3-3. Produkt:

Bezieht sich auf jedes auf der Website angebotene Produkt, im Rahmen der verfügbaren Bestände. Die Fotos können keine perfekte Ähnlichkeit mit dem angebotenen Produkt gewährleisten.

3-4. Lieferung:

Bezieht sich auf die Übertragung des physischen Besitzes oder der Kontrolle über das Produkt an den Käufer.

3-5. Standort:

Bezieht sich auf die vom Verkäufer entwickelte Infrastruktur gemäß den im Internet nutzbaren Computerformaten, einschließlich Daten unterschiedlicher Art, insbesondere Texte, Töne, stehende oder animierte Bilder, Videos, Datenbanken, die dazu bestimmt sind, vom Käufer konsultiert zu werden, um sich über seine Produkte und Dienstleistungen zu informieren und ggf. einen Kauf der letzteren zu tätigen. Die Website ist unter der folgenden Adresse zugänglich: https://www.outdoorsboutique.com.

3-6. Internet :

Bezieht sich auf verschiedene Netzwerke von Servern, die sich an verschiedenen Orten der Welt befinden, über Kommunikationsnetzwerke miteinander verbunden sind und über ein bestimmtes Protokoll, das als TCP/IP bekannt ist, kommunizieren.

Artikel 4. Preise

Die Preise der auf der Website zum Verkauf angebotenen Produkte sind in Euro angegeben, einschließlich aller Steuern (Mehrwertsteuer und anderer am Tag der Bestellung geltender Steuern), sofern nicht anders angegeben und ausschließlich der Bearbeitungs- und Versandkosten.

Alle Bestellungen sind in Euro (€) zahlbar.

Jede Änderung des anwendbaren Mehrwertsteuersatzes oder des Wechselkurses kann sich auf die Preise der Produkte auswirken.

Wenn eine oder mehrere Steuern oder Beiträge erstellt oder geändert werden, entweder nach oben oder nach unten, kann sich diese Änderung im Verkaufspreis der Produkte auf der Website niederschlagen.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise der auf der Website zum Verkauf angebotenen Produkte jederzeit zu ändern. Das Produkt wird dem Käufer vom Verkäufer auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Validierung der Bestellung gültigen Preisliste und vorbehaltlich der Verfügbarkeit des Produkts in Rechnung gestellt.

Der Verkäufer verpflichtet sich, alle auf der Website angegebenen Preise regelmäßig auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen, ohne jedoch die absolute Fehlerfreiheit garantieren zu können. Wenn ein Fehler im Preis eines Artikels auftritt, wird der Verkäufer dem Käufer die Möglichkeit geben, den Kauf des Produkts zum korrekten Preis zu bestätigen oder die Bestellung zu stornieren. Sollte der Verkäufer nicht in der Lage sein, den Käufer zu kontaktieren, wird die Bestellung als storniert betrachtet.

Artikel 5. Bestellung

Der Käufer kann die Website durchsuchen und die auf der Website zum Verkauf angebotenen Produkte bestellen, sofern diese verfügbar sind. Die Produkte entsprechen den Anforderungen des französischen Rechts, das zum Zeitpunkt ihrer Bestellung durch den Käufer gilt. Bei der Bestellung werden die Vertragsinformationen vom Verkäufer in französischer Sprache vorgelegt und bedürfen der Bestätigung durch den Käufer spätestens bei der Validierung der Bestellung. Der Käufer, der ein Produkt kaufen möchte, indem er eine Bestellung aufgibt, muss anschließend ein Identifikationsformular ausfüllen, auf dem er die folgenden Informationen angeben muss:

  • E-Mail Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Postanschrift
  • Telefon-Nummer
  • Zahlungsinformationen

Alle während des Bestellvorgangs erhobenen Daten werden gemäß Artikel 15 verarbeitet. Der Käufer, der im Besitz eines Kundenkontos ist (siehe Artikel 14) und ein Produkt durch eine Bestellung erwerben möchte, ist vom Ausfüllen des Identifikationsformulars (mit Ausnahme der Zahlungsinformationen) befreit und kann daher schneller eine Bestellung aufgeben.

Artikel 6. Gültigkeit und Validierung

Jede Bestellung von Produkten auf der Website durch den Käufer impliziert die vollständige und uneingeschränkte Zustimmung des Käufers und des Verkäufers zu den vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen, ohne Ausnahme oder Vorbehalt. Eine Zusammenfassung der Bestellung von Produkten wird dem Käufer vom Verkäufer an die E-Mail-Adresse mitgeteilt, die auf dem Identifikationsformular des Käufers während der Bestellung angegeben wurde. Die Zusammenfassung der Bestellung von Produkten enthält die folgenden Informationen:

  • eine Übersicht über die bestellten Produkte,
  • der Preis
  • das Datum und die Uhrzeit der Bestellung,
  • das Datum oder die Uhrzeit, zu dem/der sich der Verkäufer verpflichtet, die Ware zu liefern, die Lieferkosten,
  • die vom Käufer gewählte Zahlungsmethode
  • die Widerrufsfrist, von der der Käufer profitiert, sowie die Form, in der er sie ausüben kann.

Der Käufer muss den Inhalt der Zusammenfassung so schnell wie möglich überprüfen und den Verkäufer unverzüglich über etwaige Fehler oder Auslassungen informieren. Die Auftragsbestätigung ist gleichbedeutend mit der Unterzeichnung und Annahme der Transaktion durch den Käufer und den Verkäufer. Die aufgezeichnete Bestätigung der Bestellung von Produkten und alle während der Bestellung übermittelten Daten sind gemäß den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 2000-230 vom 13. März 2000 zur Anpassung des Beweisrechts an die Informationstechnologie und in Bezug auf die elektronische Signatur ein Beweis für die Transaktion und haben einen Wert, der den Beträgen der Bestellung entspricht.

Im Falle einer betrügerischen Verwendung seiner Bankkarte wird der Käufer jedoch aufgefordert, sobald er diese Verwendung bemerkt, den Kundendienst des Verkäufers so schnell wie möglich zu kontaktieren. Es wird ausdrücklich vereinbart, dass, außer im Falle eines offensichtlichen Fehlers des Verkäufers, die in den Computersystemen des Verkäufers gespeicherten Daten unter angemessenen Sicherheitsbedingungen Beweiskraft in Bezug auf die vom Käufer erteilten Aufträge haben. Die Daten auf einem Computer oder elektronischen Datenträger stellen einen gültigen Beweis dar und sind als solcher unter den gleichen Bedingungen und mit der gleichen Beweiskraft zulässig wie jedes Dokument, das schriftlich erstellt, empfangen oder aufbewahrt würde.

Der Verkäufer verpflichtet sich, die auf der Website eingegangenen und bestätigten Bestellungen von Produkten nur im Rahmen der verfügbaren Produktbestände zu erfüllen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit von Produkten verpflichtet sich der Verkäufer, den Käufer so schnell wie möglich gemäß Artikel 8 zu informieren. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jede Bestellung abzulehnen, wenn die Menge der bestellten Produkte für Käufer, die Verbraucher sind, ungewöhnlich hoch ist.

Artikel 7. Zahlung

Die Bestätigung der Bestellung von Produkten bedeutet für den Käufer die Verpflichtung, den in der Auftragsbestätigung angegebenen Preis zu zahlen. Der Käufer muss seine Einkäufe online zum Zeitpunkt der Bestellung per Kreditkarte (Carte Bleue, e-carte bleue, Visa, Eurocard, Mastercard) bezahlen. Die Bezahlung des Kaufs von Produkten auf der Website kann auch über Paypal erfolgen, eine hochsichere Web-Zahlungsinfrastruktur, die nach PCI Level 1 zertifiziert ist.

Artikel 8 – Verfügbarkeit

Die Produkte werden vom Verkäufer auf der Website im Rahmen der verfügbaren Bestände und ihres möglichen Verfallsdatums angeboten. Für Produkte, die nicht auf Lager sind, gelten die Angebote je nach Verfügbarkeit. Im Falle der Nichtverfügbarkeit eines Produktes nach der Bestellung und der Bestätigung der Bestellung wird der Verkäufer den Käufer so schnell wie möglich per E-Mail informieren. Die Bestellung des Käufers kann dann nach seinem Wunsch storniert werden, und es erfolgt dann keine Abbuchung durch den Verkäufer, oder sie wird zurückgestellt, bis das Produkt durch den Verkäufer wieder auf Lager ist.

Artikel 9. Eigentumsübergang

Die Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Preises durch den Käufer das gesamte Eigentum des Verkäufers. Der Eigentumsübergang des vorbestellten oder bestellten Produkts erfolgt zum Zeitpunkt der physischen Übergabe des Produkts zugunsten des Käufers, die Risiken des Verlusts oder der Beschädigung der Produkte gehen dann auch sofort vom Verkäufer auf den Käufer über.

Artikel 10. Lieferung

Die Lieferung erfolgt an die auf dem Bestellformular des Käufers angegebene Adresse. Der Käufer muss seine Adresse und Postleitzahl sowie alle anderen für die Lieferung relevanten Angaben sehr genau und ohne Verwendung von Abkürzungen angeben.

Die auf der Website angegebenen Lieferzeiten sind die üblichen Durchschnittszeiten. Der Verkäufer wird sich bemühen, diese Zeiten einzuhalten. Die Lieferzeit der Bestellung variiert je nach der vom Käufer gewählten Liefermethode. Die Produkte werden vom Verkäufer an die vom Käufer während des Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse innerhalb der auf der Bestellbestätigungsseite angegebenen Zeit geliefert. Im Falle einer Verzögerung des Versands wird eine E-Mail an den Käufer gesendet, um ihn über eine mögliche Auswirkung auf die angegebene Lieferzeit zu informieren.

OUTDOORS kann Ihnen bei Ihrer Bestellung verschiedene Versandarten anbieten, deren Preis sich nach der Größe und dem Gewicht Ihres Pakets und Ihrer Lieferadresse richtet. OUTDOORS liefert nicht an: Militärbasen, Armeen, Kasernen. Die Konditionen, Gebühren und Lieferzeiten unterscheiden sich je nach gewählter Versandart. Sie werden zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung über die verfügbare(n) Lieferart(en) sowie den entsprechenden Zeitpunkt und Preis informiert.

Ein spezialisierter Logistiker ist für die Lieferungen zuständig, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Nach der Bezahlung der Bestellung sendet dieser dem Käufer eine E-Mail mit der Tracking-Nummer des Pakets an die angegebene E-Mail-Adresse. Im Falle eines missbräuchlichen Lieferverzugs hat der Käufer die Möglichkeit, die Bestellung unter den im Artikel L 216-2 des Verbraucherschutzgesetzes festgelegten Bedingungen und Modalitäten zu stornieren. Erhält der Käufer in der Zwischenzeit die Ware, so hat er sie schnellstmöglich in der Originalverpackung und ohne Beschädigung an den Verkäufer zurückzusenden. Bei Lieferung per Spedition ist der Verkäufer für eine Lieferverzögerung, die ausschließlich auf die Nichtverfügbarkeit des Käufers nach mehreren Terminvorschlägen zurückzuführen ist, nicht verantwortlich.

Zum Zeitpunkt der Lieferung des Produkts ist der Käufer verpflichtet, zu überprüfen :

  • Dass die Anzahl der gelieferten Packstücke mit den Angaben auf dem Transportdokument und der Rechnung übereinstimmt
  • Dass die Verpackung intakt, nicht beschädigt, nicht nass oder in irgendeiner Weise verändert ist, einschließlich der Materialien, die zum Verschließen des Pakets verwendet wurden.

Der Käufer ist verpflichtet, Schäden an der Verpackung und/oder den Produkten oder einen Fehler in der Anzahl der Packstücke oder eine Nichtübereinstimmung der Angaben unverzüglich zu melden, indem er einen schriftlichen Kontrollvorbehalt auf dem Lieferschein anbringt. Der Käufer kann nach Unterzeichnung des Lieferscheins das äußere Erscheinungsbild der Lieferung nicht beanstanden. Bei einer Lieferung per Paketpost wendet der Verkäufer die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Tarife an.

Artikel 11. Auflösung

Die Bestellung von Produkten kann vom Käufer im Falle von :

  • Lieferung eines Produkts, das nicht mit den deklarierten Eigenschaften des Produkts übereinstimmt
  • Eine Preiserhöhung, die nicht durch eine behördlich auferlegte technische Änderung des Produkts gerechtfertigt ist

Die Bestellung von Produkten kann vom Käufer storniert werden im Falle von :

  • Lieferung nach Ablauf der in der Bestellung gesetzten Frist oder bei Fehlen einer solchen Frist innerhalb von dreißig Tagen nach Vertragsschluss, nachdem der Verkäufer in gleicher Weise und ergebnislos aufgefordert worden ist, die Lieferung innerhalb einer angemessenen Nachfrist auszuführen

Die Bestellung von Produkten kann vom Verkäufer storniert werden im Falle von:

  • Verweigerung der Annahme der Lieferung durch den Käufer;
  • Nichtbezahlung des Preises zum Zeitpunkt der Validierung der Bestellung.

Artikel 12. Entnahme

Der Käufer hat eine Widerrufsfrist von vierzehn (14) Tagen ab Lieferung seiner Bestellung, um das Produkt an den Verkäufer zum Umtausch oder zur Rückerstattung ohne Vertragsstrafe zurückzusenden, mit Ausnahme der Kosten für die Rücksendung, die zu seinen Lasten gehen.

Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Käufer den Verkäufer per E-Mail info@outdoorsboutique.com oder mit dem dafür vorgesehenen Widerrufsformular informieren. Ihre Verwendung durch den Käufer ist nicht zwingend. Im Falle eines Umtausches von Produkten erfolgt die Rücksendung auf Kosten des Käufers.

Alle Rücksendungen müssen im Voraus dem Kundendienst des Verkäufers gemeldet werden:

Per E-Mail: info@outdoorsboutique.com

Rücksendungen sind im Originalzustand und vollständig (Verpackung, Zubehör, Anleitungen) mit der Kaufrechnung so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von vierzehn Tagen nach Mitteilung der Rücktrittsentscheidung vorzunehmen. Rücksendungen sind an die folgende Adresse zu richten

EVOLUCIEL SAS OUTDOORS
Retourenabteilung
50 passage de la Gloriette
38160 CHATTE
FRANCE

Jede Beschädigung, die das Produkt während der Rücksendung erleidet, geht zu Lasten des Käufers und kann das Widerrufsrecht ausschließen. Wenn alle oben genannten Bedingungen erfüllt sind, erstattet der Verkäufer dem Käufer alle gezahlten Beträge, einschließlich der Lieferung, nach Erhalt der zurückgesandten Waren oder bis der Käufer den Nachweis für den Versand der Produkte erbringt.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Käufer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Käufer wurde ausdrücklich vereinbart, dass er ein anderes Zahlungsmittel verwendet; in keinem Fall werden ihm wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Andererseits ist der Verkäufer nicht verpflichtet, Mehrkosten zu erstatten, wenn der Käufer ausdrücklich eine teurere Versandart als die vom Verkäufer angebotene Standardversandart gewählt hat. Gemäß Artikel L.221-28 des französischen Verbraucherschutzgesetzes kann das im Falle von Fernabsatzgeschäften vorgesehene Widerrufsrecht für folgende Verträge nicht ausgeübt werden:

  • Die Lieferung von Waren, die sich wahrscheinlich schnell verschlechtern oder ablaufen
  • Lieferung von Waren, die vom Käufer nach der Lieferung entsiegelt worden sind und die aus Gründen der Hygiene oder des Gesundheitsschutzes nicht zurückgegeben werden können

Artikel 13. Garantien

Für alle Produkte, die der Verkäufer auf der Website zur Bestellung anbietet, gilt die gesetzliche Konformitätsgarantie und die Garantie gegen versteckte Mängel. Alle Reklamationen, Umtausch- oder Rückerstattungsanträge müssen innerhalb von 30 Tagen nach Lieferung auf dem Postweg eingereicht werden. Die Produkte müssen vom Käufer in dem Zustand, in dem er sie erhalten hat, mit allen Elementen (Zubehör, Verpackung, Anleitung…) sowie mit der die Zahlung begründenden Rechnung an uns zurückgegeben werden. Die Versandkosten werden dem Käufer vom Verkäufer auf der Grundlage des in Rechnung gestellten Satzes erstattet und die Rücksendekosten werden dem Käufer vom Verkäufer gegen Vorlage der Belege erstattet. Die Bestimmungen dieses Artikels hindern den Käufer nicht daran, sich auf das in Artikel 12 vorgesehene Rücktrittsrecht zu berufen.

Artikel 13.1. Garantie gegen versteckte Mängel

Die auf der Website angebotenen Produkte unterliegen der Gewährleistung für verborgene Mängel gemäß Artikel 1641 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs: „Der Verkäufer ist zur Gewährleistung für verborgene Mängel der verkauften Sache verpflichtet, die sie für den Zweck, für den sie bestimmt war, untauglich machen oder die diesen Zweck so beeinträchtigen, dass der Käufer sie nicht erworben hätte oder einen niedrigeren Preis gezahlt hätte, wenn er sie gekannt hätte. „Die Klage wegen verborgener Mängel muss innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels erhoben werden.

Artikel 13.2 Rechtliche Garantie der Konformität

Die auf der Website angebotenen Produkte unterliegen ebenfalls der gesetzlichen Konformitätsgarantie gemäß Artikel L.217-4 ff. des französischen Verbraucherschutzgesetzes: Artikel L.217-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: „Der Verkäufer liefert vertragskonforme Waren und haftet für die zum Zeitpunkt der Lieferung bestehenden Konformitätsmängel. Er ist auch für Konformitätsmängel verantwortlich, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn letztere durch den Vertrag in seine Verantwortung gestellt wurde oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde. „Die aus der Vertragswidrigkeit resultierende Handlung ist innerhalb einer Frist von zwei Jahren ab Lieferung des Produkts vorgeschrieben. Die gesetzliche Konformitätsgarantie gilt unabhängig von einer kaufmännischen Garantie.

Artikel 14. Kundenkonto

Der Käufer kann, wenn er möchte, ein Kundenkonto anlegen, das ihm viele Vorteile bietet: schnelleres Bestellen, Registrierung verschiedener Adressen, Verfolgung seiner Bestellungen… Um ein Kundenkonto anzulegen, muss der Käufer die folgenden Informationen angeben:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail Adresse
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Ein Konto erstellen”

Alle bei der Erstellung des Kundenkontos erhobenen Daten werden gemäß Artikel 15 verarbeitet. Der Käufer, der über ein Kundenkonto verfügt, ist verpflichtet, sich einzuloggen, um eine Bestellung für Produkte auf der Website aufzugeben. Darüber hinaus wird gemäß Artikel 15 und der Datenschutzrichtlinie des Verkäufers für jeden Käufer, der eine Bestellung für Produkte aufgibt und noch kein Kundenkonto hat, automatisch ein Kundenkonto erstellt. Dieses Kundenkonto ist dann für alle zukünftigen Bestellungen von Produkten unverzichtbar. Wenn das Konto für seinen Inhaber unzugänglich wird, kann dieser die Dienste des Verkäufers benachrichtigen, indem er sich an den Kundendienst wendet.

Artikel 15. Persönliche Daten

Januar 1978 sowie der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr können die personenbezogenen Daten des Käufers durch den Verkäufer automatisiert verarbeitet werden. Die Verarbeitung einiger persönlicher Daten des Käufers ist zwingend erforderlich, um Produkte zu bestellen, aber auch um ein Kundenkonto anzulegen und den Newsletter zu abonnieren. Für weitere Informationen über die Verarbeitung der persönlichen Daten des Käufers wird dieser gebeten, die Datenschutzrichtlinie des Verkäufers zu konsultieren, die ein integraler Bestandteil dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen ist.

Artikel 16. Cookies

Beim Surfen auf der Website wird der Käufer dazu gebracht, der Verwendung von Cookies durch den Verkäufer zuzustimmen. Für weitere Informationen zu Cookies wird der Käufer gebeten, die Cookie-Richtlinie, die ein integraler Bestandteil dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen ist.

Artikel 17. Geistiges Eigentum

Alle Elemente der Website, ob visuell oder Audio, einschließlich Software, alle geistigen Eigentumsrechte wie Marken, Dienstleistungsmarken, Warenzeichen und Urheberrechte sind und bleiben das ausschließliche Eigentum des Verkäufers. Sofern nicht anders angegeben, sind die geistigen Eigentumsrechte an den auf der Website enthaltenen Dokumenten und an jedem der für diese Website erstellten Elemente ausschließliches Eigentum des Verkäufers, der keine Lizenz und kein anderes Recht als das Recht zur Konsultation der Website und zur Aufgabe von Bestellungen von Produkten gewährt. Die Vervielfältigung von Seiten oder Inhalten der Website durch den Käufer oder Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den Verkäufer. Die Vervielfältigung der auf der Website veröffentlichten Dokumente ist nur zum Zwecke der Information für den persönlichen und privaten Gebrauch gestattet, wobei jede Vervielfältigung und jede Verwendung der angefertigten Kopien für andere Zwecke vom Verkäufer ausdrücklich untersagt wird. Es ist verboten, die Marken, Bilder oder andere Elemente zu verwenden, an denen der Verkäufer geistige Eigentumsrechte besitzt. Es ist Ihnen nicht gestattet, die Website zu kopieren, zu modifizieren, ein abgeleitetes Werk zu erstellen, den Quellcode zurückzuentwickeln oder anderweitig zu versuchen, den Quellcode ausfindig zu machen (außer in den gesetzlich vorgesehenen Fällen), zu verkaufen, abzutreten, Unterlizenzen zu vergeben oder anderweitig Rechte an der Website zu übertragen. Es ist auch verboten, die Website zu verändern oder veränderte Versionen der Website zu verwenden und insbesondere (ohne dass diese Aufzählung einschränkend ist) mit dem Ziel, sich unerlaubten Zugang zur Website zu verschaffen und auf die Website mit anderen Mitteln als über die Schnittstelle zuzugreifen, die dem Käufer vom Verkäufer zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt wird. Die Website sowie jede Software, die notwendigerweise in Verbindung mit ihr verwendet wird, kann vertrauliche Informationen enthalten, die durch das geltende Recht des geistigen Eigentums oder durch andere Gesetze geschützt sind. Der Käufer, der eine persönliche Internetseite hat und für den persönlichen Gebrauch auf seiner Seite einen einfachen Link platzieren möchte, der direkt auf die Seite des Verkäufers verweist, muss vorher eine schriftliche Genehmigung des Verkäufers einholen, der sich das Recht vorbehält, diese ohne besonderen Grund abzulehnen. In jedem Fall muss ein unzulässiger Link auf einfache Aufforderung des Verkäufers entfernt werden.

Artikel 18. Verantwortung

Die Produkte entsprechen der geltenden französischen Gesetzgebung. Der Verkäufer haftet nicht, wenn die Gesetzgebung eines Drittlandes, in das das Produkt geliefert wird, nicht eingehalten wird. Es ist Sache des Käufers, die Möglichkeiten der Einfuhr oder Verwendung der vorbestellten oder bestellten Produkte bei den örtlichen Behörden zu prüfen. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die aus einer missbräuchlichen Verwendung des Produkts durch den Käufer oder durch Dritte entstehen.

Der Verkäufer kann nicht für Unannehmlichkeiten oder Schäden verantwortlich gemacht werden, die mit der Nutzung des Internets verbunden sind, insbesondere nicht für eine Unterbrechung des Dienstes, ein Eindringen von außen oder das Vorhandensein von Computerviren. Das Gleiche gilt für eventuelle Hypertext-Links auf der Site. Schließlich kann der Verkäufer nicht haftbar gemacht werden, wenn die Nichterfüllung seiner Verpflichtungen entweder auf das unvorhersehbare und unüberwindbare Handeln eines Dritten am Vertrag oder auf einen Fall von höherer Gewalt im Sinne der französischen Rechtsprechung oder auf das Handeln des Käufers zurückzuführen ist (Artikel L. 221-15 des Verbraucherschutzgesetzes).

Artikel 19. Höhere Gewalt

Bei Eintritt eines Ereignisses höherer Gewalt, das von der Gegenpartei oder einem Dritten oder durch äußere Ursachen wie soziale Konflikte, Eingriffe ziviler oder militärischer Behörden, Naturkatastrophen, Brände, Wasserschäden, Unterbrechung des Telekommunikationsnetzes oder des Stromnetzes verursacht wird, ohne dass diese Aufzählung einschränkend ist, kann die Verantwortung des Käufers oder des Verkäufers nicht gesucht werden, wenn die Ausführung des Vertrages verzögert oder verhindert wird.

Artikel 20. Archivierung und Proof

Der Verkäufer archiviert die Bestellscheine und Rechnungen auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium, das eine wahrheitsgetreue Kopie gemäß den Bestimmungen des Artikels 1360 des Bürgerlichen Gesetzbuches darstellt. Die computergestützten Aufzeichnungen des Verkäufers werden von allen beteiligten Parteien als Beweis für Mitteilungen, Bestellungen, Zahlungen und Transaktionen zwischen den Parteien angesehen.

Artikel 21. Streitfall

Im Falle einer Streitigkeit muss der Käufer zunächst den Kundendienst des Verkäufers per E-Mail über unser Kontaktformular oder per Post (EVOLUCIEL SAS OUTDOORS – 50 passage de la Gloriette 38160 CHATTE – FRANCE) kontaktieren. Es bleibt dem Käufer und dem Verkäufer unbenommen, die Beilegung einer Streitigkeit durch Mediation anzunehmen oder abzulehnen sowie die vom Mediator vorgeschlagene Lösung anzunehmen oder abzulehnen. In Ermangelung einer gütlichen Einigung ist das Gericht des Wohnsitzes des Beklagten oder das Gericht des Ortes der tatsächlichen Lieferung des Produkts für die Beilegung des Streitfalls zuständig. Die Sprache dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen ist Französisch. Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen unterliegen daher dem französischen Recht.

Artikel 22. Dauer

Die vorliegenden Bedingungen gelten während der gesamten Dauer der Online-Verfügbarkeit der vom Verkäufer zum Verkauf angebotenen Produkte.

Artikel 23. Domizilierung

Die Parteien wählen ihren Wohnsitz an den auf dem Bestellformular angegebenen Adressen für den Käufer und an der auf der Website erscheinenden Adresse für den Verkäufer.

Artikel 24. Nichtigkeit

Sollte sich eine der Klauseln dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen im Hinblick auf eine geltende Rechtsvorschrift oder eine rechtskräftige gerichtliche Entscheidung als nichtig erweisen, so gilt sie als ungeschrieben, ohne dass dies die Nichtigkeit der gesamten Allgemeinen Verkaufsbedingungen zur Folge hat oder die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen berührt.